Collins C.R. Forget it, Bad Boy (Band 5)

Die Geschichte fängt mit einer kleinen Zusammenfassung von Claras Story, aus Lisas Sicht an. Das hat mir sehr gut gefallen und macht die Geschichte für sich alleine lesbar.
Aus festgefahrenen Mustern auszubrechen ist gar nicht so leicht. Damit setzen sich Lisa und Jeremy hier auseinander. 
Aber kaum treffen sie aufeinander, werden ihre Muster komplett durcheinander gewirbelt. Das hat Spaß gemacht, gerade weil Lisa total aus sich heraus kommt.
Die Geschichte fängt ganz beschaulich an und steigert sich kontinuierlich nach oben. Es wird richtig spannend, aufregend und gefährlich.
Für die Lachmuskeln gab es wieder ordentlich was zu tun. Aber auch die Emotionen kommen hier nicht zu kurz. Für die hat Jeremy gesorgt. Ich habe den Kerl total ins Herz geschlossen. 
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. (SanNit)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0