Stankewitz Sarah RAVEN (Nolan Brothers 2)

Auch Ravens Geschichte hat mich mitgerissen und gefesselt. Gleich zu Beginn gab es diesen Gänsehaut-WOW-Moment.


Sie hat mich nicht ganz so abgeholt wie Phoenix aber trotzdem emotional ganz schön mitgenommen. Gerade Ravens Part hat mir feuchte Augen beschert.


May ist der Grund warum ich "nur" 4 Sterne vergebe. Bei ihr hat mir etwas gefehlt. Sie war mir zu taff.

 

Äußerlich hat es gepasst. Sie musste stark sein vor allen. Da war mir dann aber die innere Schwäche und Zerrissenheit, die nur für die Leser da ist, zu wenig. Aber das ist ja reine Ansichtssache.


Insgesamt ist es aber wieder ein tolles Buch, dass einen nicht loslässt. Darum habe ich es auch in einem Rutsch durchgelesen. Feiertag sei Dank.


Jetzt fehlt noch Kaleb und der Junge macht mir schon seit Phoenix Kopfzerbrechen. Ich bin sehr gespannt auf seine Geschichte. (SanNit)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0