Miles Freya

Ich wurde im Sauerland geboren und lebe auch nach wie vor dort. Zwischendurch gab es mal einen kurzen Abstecher zum Studium nach Köln.
 
Der Liebe wegen bin ich genau dorthin zurückgekehrt, wo ich auch geboren wurde.
Das war so nicht geplant, aber ich bin sehr froh, dass es so gekommen ist.
 
Ich bin seit über 10 Jahren sehr glücklich verheiratet.
 
Ich habe das große Glück, hauptberufliche Autorin zu sein.
Davor habe ich als Diplom Sozialpädagogin beim Jugendamt gearbeitet.
 
Angefangen zu schreiben habe ich, weil mir das Ende einer Serie nicht gefallen hat und ich es umschreiben wollte. Und dann nahm die ganze Sache ihren Lauf
 
In Planung ist so einiges, da ich eine wahre Schreibmaschine bin, sind schon sehr viele Bücher erschienen.
Dieses Jahr gab es
„His only weakness“
„The Appartement“
und aktuell „(N)Ever Trust me“
 
Schon im April wird mit „Goodbye Cowboy“ mein nächstes Werk erscheinen, bevor im Mai Jane Arthur ihr Comeback feiert.
Jane Arthur ist das gemeinsame Pseudonym von Nadine Kapp und mir. Quasi die dreckige kleine Schwester von Freya Miles, denn in Janes Büchern geht es immer zur Sache
 
Welche Hobbys hast Du ? Schreiben und Ich reise sehr gerne und sehr viel (eigentlich. Momentan ist ja alles anders).
Normalerweise treffe ich mich auch gerne mit Freunden, gehe essen oder ins Kino – aber das sind ja alles Dinge, die man momentan abhaken kann.
 
Deshalb bin ich momentan gerne im Wald und trainiere auf meinem Peloton.
 
Oh ja. Eine kleine Malteser – Hündin namens Mahoney gehört zu uns
 
Mein Lieblingsbuch: Ich fand Verity von Coleen Hoover hammermäßig.
 
Einen Lieblingsfilm: Die Frau des Zeitreisenden. Dabei muss ich immer so sehr weinen.
 
Meine Lieblingsband: Die Backstreet Boys – always and forever
 
Mein Lieblingsessen: Schnitzel. Das ist jetzt so eine typisch sauerländische Antwort, oder?
 
Meine Lieblingsfarbe: Pink. Aber sowas von

Kommentar schreiben

Kommentare: 0