Stone Lana Palace of Pain: Vom Milliardär gekauft

Avery nimmt für ihre Freundin einen Termin wahr.

 

Mason Bishop arbeitete in einem Glaspalast und Avery ist eingeschüchtert. 

 

Gerade sagt sie der Sekretärin das sie einen Termin mit Mr. Bishop hat aber die sagt NEIN es steht nichts im Kalender, warten sie bis er Zeit hat.

 

Avery denkt nicht daran und geht in das Büro.

 

Mason ist beeindruckt, das hat sich noch keiner getraut.

 

Mason will Avery denn sie ist genau das was er braucht - seine Fake Verlobte und das sagt er ihr.

 

Mason bietet Avery Geld doch sie sagt ich bin NICHT käuflich.

 

Der Gedanke seine "Verlobte " zu sein Reitz sie sehr und so macht sie es, auch um Mason zu beweisen das sie NICHT käuflich ist.

 

 

Ich habe es wieder sehr genossen. (Elke R.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0