Mondiar: Kinder der Dämmerung (Die Mondiar-Trilogie 3) 

 

Der dritte und letzte Teil war für mich auch gleichzeitig der Beste. Die Konflikte, die Unterschiede, die Verachtung zueinander, aber auch die Nähe und vor allem die Gemeinsamkeiten zwischen den Diatar und Monandor waren hier viel greifbarer.


Es war spannend und nervenaufreibend.


Die Stellen mit den Wechseln zwischen Vergangenheit und Gegenwart waren sehr gut gewählt. Das fand ich klasse.


Die Geschichte ließ sich flüssig lesen und war leicht verständlich. Die Autoren macht es einem, mit ihrem schönen Schreibstil sehr leicht, durch ihre Geschichten zu kommen. (SanNit)

Monandor: Kind der Dunkelheit (Die Mondiar-Trilogie ) 2 

 

Dieses Mal sind wir bei den Monandor. Aber auch hier gibt es zu viel Widerstand.


Ob man 2 verfeindete Völker wirklich vereinen kann?
Besteht überhaupt noch die Chance jemanden zu überzeugen und zu retten??


Teil 2 schließt nahtlos an Teil 1 an. Es ist eine schöne und zum Ende hin, immer spannender werdende Fantasy Geschichte, die durchaus auch, im Hauptkern, real sein kann. Aber der entscheidende Funken fehlt dieses mal, bei mir.


Ina hat eine schöne, leichte und verständliche Schreibweise. Daran liegt es auf jeden Fall nicht. Es ist alles vorhanden. Liebe und Hass, Familienbande gegen Clanposition, Freundschaft und Leidenschaft.


Und natürlich will ich jetzt auch wissen, wie das Finale ausgeht. (SanNit)

 

Diatar: Kind des Lichts (Die Mondiar-Trilogie 1)

 

Ich muss sagen, dass ich wirklich ein bisschen Schiss hatte, das Buch zu lesen.


Die letzten beiden Einer Rezis haben mir echt Angst gemacht.


Warum? Weil ich Ina ihre Bücher sehr gerne lese und Bammel hatte.


Es war allerdings absolut unbegründet. Ab Kapitel 2 war ich voll in der Geschichte drin und ich habe mich auf das Abenteuer eingelassen.


Jaro ist ein sehr angenehmer Charakter, der jedes Mal, über sich hinaus wächst, wenn es um sein Volk geht und die Jenigen, die sein Herz berühren. ( auch wenn sein Volk ihn nicht wirklich gut behandelt)


Risa ist die Mutige und Rebellische der Beiden. Auch sie versucht alles um ihr Volk zu retten.
Das Dumme an der ganzen Sache ist, dass sich beide Völker seit Jahren bekämpfen. Aber nur zusammen können sie überleben.


Werden Risa und Jaro das schaffen?
Ich denke spätestens am Ende von Teil 3 wissen wir das 😃
Es war ein sehr guter Auftakt einer spannenden Trilogie. Sie hat mir zwar einen holprigen Start beschert, habe mich dann aber schnell reingefunden. (SanNit)