Dir verpflichtet Midwater – Saga 3

 

Imogen flieht mit Ihrem "Cousin" Lupus um nicht in eine Ehe zu müssen die Ihr Vater bei Ihrer Geburt vereinbart hat.

Denn Sie liebt Stuart nicht ( in Kindertagen war Stuart ein frecher Junge). Auf der Flucht zeigt Lupus sein wahres Gesicht und versucht Imogen mit Gewalt zu nehmen.

Aber da kommt Rettung es ist Stuart der Ihr hilft und bringt die verwirrte Imogen in sein Haus.

Als Imogen weiß wer Sie gerettet hat zeigt Sie Ihm "Ihre" liederliche Seite und hofft so das er von dem Vertrag zurück tritt - aber Stuart liebt Imogen und gönnt sich eine herrliche Nacht mit Ihr.

Das diese Nacht nicht ohne Folgen bleibt war klar

 

Mir hat die Story gut gefallen und ich zitterte mit beiden (Elke R.)

Dir verziehen  (Midwater – Saga 2

 

Vier Jahre ist es her das Gwendoly in aller Öffentlichkeit gedemütigt wurde um dieser Schande zu entkommen flieht Sie aus der Heimat und findet bei einer Hutmacherin Arbeit im Laden.

Sie hat ein gutes Leben und ist glücklich -ja bis zu dem Tag wo der Mann der Ihr das angetan hat dort erscheint.

Blair kommt mir einer anderen dorthin um einen Hut zu kaufen und erkennt Gwen sofort wieder wie auch Sie Ihn sofort erkennt.

Blair sucht am nächsten Tag das Gespräch denn er will und muß sich für das vergangene entschuldigen.

Auf einem Ball wo die Verlobung zwischen Blair und Ivory bekannt wird fällt Gwen wieder in ein Loch denn Blair hat Ihr wieder einmal etwas versprochen und hält es nicht Gwen fühlt sich wieder betrogen und hintergangen.

 

Nun liegt es an Blair ich habe auch dieses Buch verschlungen ich habe mit Gwen gelitten und habe Blair verflucht (Elke R.)

Dir versprochen Midwater –  Saga 1

 

Fawn Midwater wurde von Ihren besten Freund Francis Bankbain gedemütigt so das sie daran fast zugrunde ging.

 

Aber wie das Leben so spielt kauft Francis alle Schuldscheine Ihres Vaters auf und erzwingt somit die Heirat zwischen Ihm und Francis.

Obwohl sich alles in Francis sträubt stimmt Sie zu den Sie will Ihrem Vater die Schande ersparen.

Eigentlich ist Francis liebevoll und zärtlich aber eines Tages trink er zuviel und wird grob - Fawn flieht zu Ihrem Vater der allerdings dem Spiel verfallen ist und so kommt es wie es kommen muß.

 

ich habe das Buch mit Freude gelesen wenn auch hin und wieder eine kleine Träne da war (Elke R.)