Die Chocolaterie der Träume: Roman (Valerie Lane 2) 

 

Auch Teil 2 hat mir gut gefallen. Kaira ist hier die Hauptperson. Aus ihrer Perspektive wird diese Geschichte erzählt.

 

Schön finde ich, dass wieder das ganze Leben der Valerie Lane eine große Rolle spielt und Kairas (Liebes)leben dort hinein verwoben wurde.


Dieses Buch ist etwas für einen gemütlichen Abend. Die Mädels und auch die Nebencharaktere wachsen einen so nach und nach richtig ans Herz.

 

Einiges gibt es zu schmunzeln, aber hier sind auch ein paar ernste Botschaften versteckt. Ich finde es immer gut, wenn sie nicht so offensichtlich in den Vordergrund rücken, sondern richtig schön mit der Geschichte verknüpft sind. Das ist hier sehr gut gelungen.


Die Schreibweise ist schön flüssig und so liest sich die Story gut hintereinander weg. Ich empfehle sie gerne weiter. (SanNit)

 

Der kleine Teeladen zum Glück (Valerie Lane 1) 

 

Mit diesem ersten Teil der Valerie-Lane-Reihe lernen wir nicht nur Laurie, sondern schon alle folgenden Protagonisten kennen.

 

Denn diese Reihe handelt von 5 Freundinnen, die je ihren eigenen Laden in dieser kleinen Straße haben.


Es ist eine schöne kleine Liebesgeschichte, bei der die Freundschaft der 5 Mädels für mich im Vordergrund stand. 


Laurie und Barry sind sehr schüchtern und unsicher und verpatzen immer wieder mögliche Annäherungen. Es gab einiges zu Schmunzeln..


Die Geschichte ist leicht zu lesen. Für einen schönen gemütlichen Nachmittag kann ich das Buch gerne empfehlen.


Dadurch, dass man die anderen Mädels auch schon ins Herz schließt, ist man natürlich neugierig, wie es mit jeder Einzelnen weiter geht. (SanNit)