Goldfields 

 

Als Erstes muss ich die Sprecherin des Hörbuches loben. Sie hat dieses Buch ganz wunderbar vorgetragen. Sie passt sehr gut zu Beatrice und auch Robin.


Die Geschichte und auch Beatrice selbst, haben mich sehr beeindruckt. Die Autorin hat hier enorme Recherche betrieben und eine besondere Lebensgeschichte geschrieben.


Wir werden mit einer sehr starken Frau, mit einem enormen Gerechtigkeitssinn konfrontiert, die sich zu emanzipieren versucht, aber in einer Zeit lebt, wo das nicht so gerne gesehen wird, um es vorsichtig auszudrücken.


Sie beschreitet einen schweren Weg und ob es für sie ein gutes Ende nimmt, müsst ihr natürlich selber herausfinden.


Was für einige bestimmt der ausschlaggebende Punkt ist und diese Geschichte perfekt macht, war für mich etwas schwierig, da ich nicht sonderlich mit politischer Geschichte vertraut bin. Darum auch der eine Punkt Abzug. Trotzdem hat mich die Story mitgerissen und ich empfehle sie auf jeden Fall weiter. (SanNit)

Funkenflug

 

Und wieder hat es Izabelle geschafft, mich aus der Fassung zu bringen. Ich habe schon zeitig den Kampf gegen meine Tränen verloren.


Wir lernen Faye kennen, die ihre große Liebe Constantin heiraten möchte , aber Steine in den Weg gelegt bekommt. Ausgerechnet von ihrem Schwiegervater in Spe.


In dessen Familiengeschichte wir eintauchen werden.
Es geht um die Geschichte von Constantins Urgroßmutter Clara, die einfach nur herzzerreißend war.

 

Eine starke Frau, die in die Zwänge der Zeit gepresst wurde. Ein guter Stand hat leider gewisse Pflichten, die Clara bereit ist zu übernehmen und damit ihr Schicksal besiegelt. Oder gibt es vielleicht doch einen winzigen Hoffnungsschimmer?


Auch mit der Gegenwardsgeschichte habe ich mitgefühlt und Faye ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Sie gibt nicht auf und hält an ihrer Liebe fest.


Mich hat diese Geschichte tief bewegt und empfehle sie sehr gerne weiter. (SanNit)