The Riverside-Club 3 – Haltlos 

 

Was für ein aufregendes Buch.


Das Zusammenspiel zwischen Leidenschaft und Angst vor den Gefühlen, die sich in Gray offenbaren, war super.

 

Ich hatte gehofft das sich die Story in diese Richtung entwickelt und habe alle Etappen mit Spannung verfolgt.


Jerry und Shanna mochte ich schon im zweiten Buch sehr gerne.

 

Aber hier, mit dieser neuen Handlung und den vielen Emotionen war es für mich einfach nur wunderbar.

 

Wie die Beiden miteinander umgehen, wie sie versuchen ihre Gefühle zu beschreiben und ihre Wünsche zu äußern, finde ich sehr gut umgesetzt. 


Als durch Gray, Jerrys Vergangenheit wieder aufgerollt wurde, habe ich geflucht und gehofft. Ich habe richtig mitgefiebert.
Mich hat diese Geschichte absolut gepackt. Ich empfehle aber jeden den zweiten Teil der Reihe zuerst zu lesen, auch wenn es eine in sich abgeschlossene Story ist. Das macht dann einfach mehr Spaß. (SanNit)

The Riverside-Club 2 – Hilflos

 

 

Auch Teil 2 hat mir sehr gut gefallen. Hier geht es etwas "langsamer" los, da Shannas Zustand nichts anderes zulässt. Es wäre sonst unglaubwürdig geworden.


Hier hat die Autorin ein gutes Fingerspitzengefühl, Kleinigkeiten einzubauen um auch immer an die gegenwärtige Situation zu erinnern.

 

Mir hat in dieser Heilungsphase aber irgendwie noch etwas gefehlt, was ich aber nicht richtig greifen kann.


Jerry fand ich im ersten Teil schon toll und auch hier hat sich seine Art und Weise in mein Herz geschlichen.


Ich muss ja sagen, die Leidenschaft und die prickelnde Erotik hat diese Autorin drauf. Ich war gebannt und quasi mit dabei. Unglaublich wie die Autorin diese Emotionen transportiert.


Es war auch wieder spannend und fesselnd geschrieben, sodass ich an den Zeilen hing.
Dieser Teil ist zwar in sich abgeschlossen, aber der Epilog verspricht im dritten Teil noch so Einiges. (SanNit)

 

The Riverside-Club 1 – Hüllenlos 

 

Normalerweise habe ich bei so kurzen Geschichten so meine Schwierigkeiten mit komplett in sie fallen zu lassen.

 

Aber bei dieser hier ist das Spannungslevel in vielen Ebenen sehr hoch und hat einen voll im Griff.

 

Es sprüht vor Leidenschaft. Es ist gefährlich und total spannend. Mich hat die Geschichte absolut abgeholt und ich muss sagen, dass die Autorin ein gewisses Suchtpotenzial hat.

 

Ihre Schreibweise ist einfach herrlich. (SanNit)

Soul Deep (Lyons Ranch 1) 

 

Das ist mittlerweile mein viertes Buch der Autorin. Ihre Gay Cowboys, die sie unter ihrem anderen Pseudonym schreibt, haben mir schon sehr gut gefallen.
Auch die Lyon Cowboys können da sehr gut mithalten. Man hat noch nicht viel über die Brüder erfahren, aber das werde ich mit dem nächsten Teil nachholen.
Jenna und Wyane sind mir auf jeden Fall gleich sympathisch und ihre Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt. Jenna läuft mir ein wenig zu lang im Kreis, aber das ist nur ein kleiner Punkt. Es ist sehr gefühlvoll geschrieben. Allgemein ist die Schreibweise der Autorin eine sehr leicht Verständliche. Man kann ihr sehr gut folgen und auch richtig in die Geschichte eintauchen. Es ist spannend und dramatisch und auch der Schuss Leidenschaft fehlt natürlich nicht.
Mir hat die Geschichte ein paar schöne Lesestunden beschert und empfehle sie gerne weiter. (SanNit)